Home Netflix in der Schweiz

Netflix in der Schweiz

Der Dollar ist so billig wie nie zuvor, da lohnt sich ein Blick über die Landesgrenzen hinaus. Video on Demand ist eine tolle Sache. Die gewünschten Filme oder TV-Serien können nach Lust und Laune heruntergeladen und angeschaut werden. Leider ist Video on Demand in der Schweiz aber auch eine ziemlich teure Angelegenheit. In dieser Beziehung sind uns die Amerikaner weit voraus. So dürfte jedem Serien-Fan die Online-Mediatheke von www.hulu.com ein Begriff sein. Völlig legal findet man dort die neusten TV-Serien aus den USA und dies erst noch kostenlos. Finanziert wird Hulu über die eingeblendete Werbung.

Die Online-Mediatheke www.netflix.com verzichtet auf Werbung und bietet ebenfalls ein riesiges Angebot an Filmen und TV-Serien. Für eine Monatsgebühr von $7.99 ist der Zugriff auf Filme und TV-Serien unbegrenzt. Wer nicht gerne am Computer sitzt wird sich darüber freuen, dass Apple den Streaming-Service von Netflix in die neuste Apple TV Generation integriert hat. Die neusten TV-Serien und Filme lassen sich so bequem vom heimischen Sofa aus geniessen. Leider ist Netflix für uns Nichtamerikaner offiziell nicht erhältlich. Ich kann euch beruhigen, mit einem kleinen Trick ist es trotzdem möglich! Doch wie bringt man seinen Apple TV dazu sich mit Netflix zu verbinden und Videos abzuspielen? Die Lösung ist leider nicht ganz gratis, die Kosten sind jedoch schnell wieder drin.

Die Vorbereitung

Es gibt viele Wege die Sperre für Nichtamerikaner auszuhebeln. Eine AirPort Express Station löst dieses Problem auf flexible und komfortable Weise. In Kombination mit dem DNS-Service von www.unblock-us.com gaukelt die AirPort Express Station einen Internetzugang in den USA vor. Die AirPort Express Station bekommt man für SFr. 119.- im Apple Store, dazu kommen monatlich $4.99 für den vorgetäuschten Internetzugang. Des Weiteren empfiehlt sich die Anschaffung eines Apple TV der neusten Generation, auch diesen gibt es für SFr. 129.- in jedem Apple Store. Jetzt müsst ihr euch nur noch bei www.netflix.com registrieren. Folgt einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm, die Anmeldung dauert weniger als zwei Minuten. Für die erfolgreiche Anmeldung wird eine Kreditkarte benötigt.

Kreditkarte

Gerüchte wonach Netflix keine ausländischen Kreditkarten akzeptiert, kann ich nicht bestätigen. Netflix hat meine Schweizer Kreditkarte immer anstandslos akzeptiert. Dennoch scheint es wenige Fälle zu geben, in welchen ausländische Kreditkarten abgelehnt werden. Solltest du davon betroffen sein, kannst du mit einem einfachen Trick die Sperre von Netflix umgehen. Wird deine Kreditkarte beim Versuch ein Abo zu lösen zurückgewiesen, solltest du stattdessen versuchen eine Geschenkkarte von Netflix zu kaufen. Geschenkkarten sollten von der Sperre nicht betroffen sein. Somit kannst du eine beliebige Geschenkkarte kaufen und löst diese anschliessend einfach für dich selbst ein. Beim aktuellen Dollar-Kurs lohnt sich dies gleich doppelt. Niemand weiss wie es um den Dollar in sechs Monaten steht, also wieso nicht etwas vorsorgen.

Konfiguration Apple AirPort Express

  1. Verbindet AirPort Express mit einem Netzwerkkabel mit eurem Route
  2. AirPort-Dienstprogramm starten (für Windows hier erhältlich)
  3. Assistent starten > AirPort Express-Kennwort wählen
  4. AirPort Express mit Netzwerk verbinden > AirPort Express über LAN verbinden
  5. Den eigenen Router auswählen > zusätzliches Netzwerk anlegen
  6. Name des Netzwerks wählen > WPA2 Schlüssel definieren
  7. Eine einzige IP-Adresse gemeinsam nutzen über DHCP und NAT > Ignorieren
  8. Ich verwende ein DSL-Modem mit DHCP
  9. DNS-Server mit DNS-Serveradressen von www.unblock-us.com ergänzen

Einstellungen Apple TV

  1. Apple TV an den Fernseher anschliessen und Gerät konfigurieren
  2. Allgemein > Einstellungen > iTunes Store > Land > United States
  3. Internet > Netflix > Logindaten eingeben
  4. Verbindet Apple TV über WLAN mit dem AirPort Express

Update (15.08.2011)

Kürzlich wurde bekannt, dass Netflix seinen Service auch in Europa anbieten möchte. Länder wie Spanien und England sollen angeblich ab 2012 auf die Online-Videotheke von Netflix zugreifen können.

Update (18.09.2014)

Im Zuge der aktuellen Expansionsrunde nach Österreich, Frankreich, Belgien und Luxemburg startet Netflix heute in der Schweiz. Für einen monatlichen Fixpreis streamt das amerikanische Unternehmen Filme und Serien auf alle gängigen internetfähigen Geräte. Die Auflösung wird dabei jeweils an die verfügbare Bandbreite angepasst.

Tags: tutorial, netflix, apple

^ Back to Top